​Mit Schreiben Geld verdienen: Alle Möglichkeiten + Verdienst

​Online mit Schreiben Geld verdienen, bequem auf der Couch oder mit dem Laptop im Cafe. Wenn Du gerne schreibst, kannst Du damit leicht online Geld verdienen. Ein Zweiteinkommen realisieren oder hauptberuflich damit deine Brötchen verdienen. Geografisch unabhängig bei freier Zeiteinteilung.

Ob als Auftragstexter, Blogger oder eBook-Autor. Diese und andere Möglichkeiten können deinen Traum von persönlicher Freiheit und finanzieller Unabhängigkeit wahr werden lassen.

Du solltest allerdings ein Faible fürs Schreiben ​und Spaß an dieser Arbeit haben. Mit Texten Geld verdienen darf für Dich nicht zum Zwang werden. Wenn du es gerne tust ist es allerdings leicht verdientes Geld.

Alle Möglichkeiten wie Du als Texter online Geld verdienene kannst

​Inhaltsangabe:

Mit Schreiben Geld verdienen - Alle Möglichkeiten

​Wenn du mit dem Schreiben Geld verdienen möchtest hast Du einige Möglichkeiten. Ich stelle sie Dir einzeln vor und lasse auch meine persönlichen Erfahrungen als Texter miteinfließen.

Als Auftragstexter für Textbörsen schreiben

​Bei Textbörsen wie Textbroker oder content.de kannst Du tatsächlich leicht und schnell Geld verdienen. Du registrierst Dich kostenlos und gibst einen Probetext ab. Sobald deine Textqualität eingestuft wurde legst Du dein Autorenprofil an.

Je nachdem wie Du eingestuft wurdest kannst Du aus tausenden Aufträgen und Dutzenden Kategorien auswählen. In der Theorie! In der Praxis bleibt von dieser Auswahl nicht mehr so viel übrig. Trotzdem reicht es, um mehr oder weniger oft bezahlte Texte schreiben zu können.

Bezahlt wird pro geschriebenes Wort. Bei Textbroker je nach vorheriger Einstufung zwischen 0,70 und 1,30 Cent / Wort. In er höchsten Einstufung (5 Sterne) gibt es 4 Cent / Wort, aber da kommt kaum einer ran.

Beispiel: Du bekommst bei Textbroker eine 3-Sterne Qualitätseinstufung. Für jedes geschriebene Wort bekommst 0,95 Cent. Du schreibst einen Auftragstext mit 1000 Wörtern. Damit läge dein Verdienst bei 9,50 Euro.

Du denkst Du schaffst das in einer Stunde? Nope.

Problem: Du musst erstens einen SEO-optimierte Texte schreiben und für deinen Text vorher Recherchen betreiben. Das kostet zusätzlich Zeit.

Meine Erfahrung: Ich denke ich kann einigermaßen schnell schreiben. Als Betreiber mehrerer Websites bin ich auch mit Recherchen sehr vertraut.

Auf den oben genannten theoretischen Stundenlohn kam ich bei weitem nicht.

Diese Plattformen für Texter gibt es:

  • ​Textbroker.de
  • ​Content.de
  • ​Contentworld.com
  • Lass-andere-schreiben.de
  • ​Bloggerjobs.de
  • ​Pagecontent.de
  • ​Texterjobboerse.de

​Meine eigene Erfahrung ist auf die ersten beiden Brokerbörsen begrenzt. Alle anderen habe ich recherchiert und für seriös eingestuft. Denke daran, dass Du als Auftragstexter keinen gesetzlichen Mindestlohn bekommst. Wenn Du mit einem kleinen Nebenverdienst zufrieden bist hat der Job als Texter für Content Plattformen seine Berechtigung.

Als Blogger schreiben

​Als Blogger schreibst Du deine Texte für Dich. Und für deine Besucher! Du kannst mir glauben, dass dies viel mehr Spaß macht. Deine Kreationen gehören Dir, Du verlierst nicht die Rechte daran wie beim Texten nach Auftrag.

Weiterer Vorteil: Du schreibst als Blogger in der Regel über ein Thema was DICH interessiert und worin Du Dich auskennst. Blogger aus Leidenschaft, so macht Schreiben Spaß.

Noch ein Vorteil: Als Blogger ist dein Verdienst nicht gedeckelt. Mit dem Schreiben und Betreiben eines Blogs kannst Du richtiges Geld verdienen, indem Du ihn monetarisierst. Affiliate Marketing (Links), Werbedeals oder das Vermarkten eigener Produkte (eBooks, Kurse, etc.) sind nur eine Auswahl potenzieller Möglichkeiten.

Eigenes E-Book schreiben

​Mit eBooks als Autor Geld verdienen ist die lukrativste Möglichkeit als Texter. Vom Ratgeber bis zum Roman, Downloads und Verkäufe von eBooks steigen jährlich!

Amazon kann Dir die Verkaufsplattform bieten oder Du vertreibst dein eBook über deine eigene Website oder Blog. Über Digistore24 verkauft sich dein eBook dann vollautomatisch.

Die ehemalige Altenpflegerin Amanda Hocking verkaufte ihre E-Books (Fantasy-Romane) weit über 8 Millionen Mal. Bei ienem Verkaufspreis von durchschnittlich 10 Euro bekommt sie etwa 7 Euro.

Artikel schreiben als Freelancer

​Als Freelancer (freier Mitarbeiter) erhälst Du Aufträge von einem oder mehreren Arbeitgebern. Du bist dabei nicht ​in einem Arbeitnehmerverhältnis beschäftigt.

Desweiteren kannst Du dich auf Freelancer-Plattformen mit deinen Fähigkeiten wie zum Beispiel als Texter anbieten.

Als Freelancer solltest Du schon über genügend Skills verfügen. Entsprechend hoch kannst Du deinen Stundenlohn (Beispiel) ansetzen.

​Als Ghostwriter arbeiten

​Als Ghostwriter schreibst Du qualitativ hochwertige Texte im Namen anderer Personen. Von Autobiographien, wissenschaftlichen Abhandlungen bis hin zu einer Dissertation. Aber auch eBook-Autoren nehmen gelegentlich Ghostwriter in Anspruch.

Ist das Schreibwerk fertig werden sämtliche Rechte auf den Auftraggeber überschrieben. Der eigentliche Verfasser der Schriften bleibt anonym.

Die Voraussetzung, um als Ghostwriter mit Texten Geld zu verdienen ist ein journalistisches Studium. Erforderlich ist auch ein fundiertes Grundwissen in der jeweiligen Thematik. Desweiteren sind strukturiertes Vorgehen, eine gute Rhetorik und Diskretion wichtige Faktoren. Ghostwriter können sich auf Plattformen wie dieser hier bewerben.

​Deine Vorteile als Online Texter

​Mit Schreiben Geld verdienen hat einige nennenswerte Vorteile. Für Menschen, die wirklich gerne schreiben ist Texter / Autor der Traumjob schlechthin. Diese Vorteile hast Du als Texter:

  • Arbeiten von Zuhause: Als Texter ersparst Du Dir die Hin- und Rückfahrt zum Arbeitgeber. Du arbeitest ganz relaxed in deinem Home Office oder auf der Couch vorm Fernseher. Oder Du nimmst deinen Laptop und schreibst im Cafe oder im Park.
  • Zeitliche Freiheit: Deine Aufträge musst Du termingerecht erledigen, ganz klar. Aber nicht 8 to 5. Du kannst Dir deine Zeit einteilen. Wenn Du möchtest kannst Du auch nachts arbeiten und Pausen machen wann Du möchtest.
  • Geographische Unabhängigkeit: Online Geld verdienen bedeutet, Du kannst weltweit arbeiten. Dir ist vielleicht Deutschland zu kalt und zu teuer. Ein Freund von mir ist hauptberuflicher Texter und macht seinen Job in Thailand.
  • Selbstbestimmung: Jeder zweite Arbeitnehmer mag seinen Job nicht. Wenn Du gerne schreibst hast Du als Texter deine Berufung gefunden.
  • Verdienst: Vom niedrigen einstelligen Stundenlohn bis zu Hundert Euro die Stunde ist alles möglich. Abhängig ist dies von deinem Können, deiner Erfahrung und deinem persönlichen Einsatz. Schreibst Du für deinen eigenen Blog oder eBook verdienst Du nicht direkt für deine Schreibtätigkeit. In diesen Fällen musst Du deine Projekte monetarisieren was sehr lohnenswert sein kann.

Verdienstmöglichkeiten als Texter

​Wenn Du mit Schreiben Geld verdienen möchtest ist ​der mögliche Verdienst ein wesentlicher Punkt. Die Spannbreite je nach Schreibtätigkeit ist enorm.

  • Auftragstexter für Textbörsen: Der Stundenlohn variiert je nach Einstufung und persönlichen Fertigkeiten. Meiner Erfahrung nach liegt der Verdienst ​der meisten Texter zwischen 2 und 7 Euro.
  • ​​​​​Blogger : Für das Texten wirst Du hier nicht direkt bezahlt. Erst ​mit der Monetarisierung deines Blogs kannst Du online Geld verdienen. Hier ist alles möglich. Zwischen Null Euro bis reich werden als Blogger.
  • E-Books schreiben: Auch hier wirst Du nicht direkt fürs Texten, sondern für den Verkauf deiner eBooks entlohnt.  Die mögliche Verdienstspanne ist hier ebenfalls enorm.
  • ​Freelancer: Mit deinen Facherfahrungen stellst Du Dich auf einer Freelancer Plattform vor und bestimmst deinen Stundenlohn selbst. Je nach passender Kategorie Allgemein, Fachatikel, Marketing, Presse) liegen die aufgerufenen Stundenlöhne zwischen 20 und 100 Euro.
  • Ghostwriter: Als unsichtbarer Autor für hochwertige Texte bekommst zwischen 30 und 70 Euro pro Seite. Pauschalpreise für wissenschaftliche Arbeiten liegen im vierstelligen Euro Bereich. Bei studentischen Ghostwritern liegt das Einkommen ab 25€/Textseite.

Fazit und persönliche Erfahrung

​Meine eigene Erfahrung als Texter ist durchwachsen. Als ich anfing online Geld zu verdienen versuchte ich mich bei Textbörsen. Der Stundenlohn ist einfach zu bescheiden. Und ​ganz ehrlich: Ich schreibe nicht gerne für andere, außer es würde sich finanziell richtig lohnen.

Meine eigenen Texte schrieb ich dann als Blogger bzw. für meine Websites und für eigene eBooks. Ich hatte keine Vorgaben und konnte kreativer sein. 

Mit Schreiben Geld verdienen als Freelancer oder Ghostwriter kannst Du richtig gut verdienen. Da musst Du aber abliefern, musst richtig was können.


>